meiner einer

– ein paar Worte zu meiner Person –

 

Nochmals herzlich willkommen!

 

Meiner einer heißt Martin und ich fotografiere gern und viel.

Einen Teil meiner Arbeiten möchte ich hier präsentieren.

 

Zu analogen Zeiten groß geworden, konnte ich erste fotografische Erfahrungen hauptsächlich im Dia-Bereich sammeln, später dann im Video-Bereich (Hi8). Die neuen Möglichkeiten im digitalen Sektor gaben neue Impulse zu Beginn des Jahrtausends zunehmend mit der Erschwinglichkeit der Produkte und der enormen Entwicklung bei Hard- und Software. Man denke nur an die Dunkelkammer von früher – sie hat heute auf dem Tablet-PC oder gar auf dem smart phone Platz…

 

In my opinion, there is no limit to how much you “should” do to a photo. There does, however, come a point when the manipulation has gone so far that I no longer call it a photo. It is now digital art. And there is nothing wrong with that. (Max Bridge)

Daten aus der Kamera sind die Knetmasse, aus der Bilder entstehen! (Robert Mertens)

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (K. A.)

 

Anregungen, Kritik und Fragen nehme ich gern entgegen und versuche auch zeitnah zu antworten.

 

Einige meiner Arbeiten erhielten kleinere Preise und Anerkennungen, u.a. von SONY und DOCMA.

 

Ausserhalb der virtuellen Welt bin ich u.a. aktiv im Fotoforum Wuppertal – hier führen wir regelmäßig klassische Ausstellungen durch.

 

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, können Sie sich auch hier für den newsletter registrieren oder einfach das Kontaktformular nutzen.

 

Stichwort: Gradationskurve

Noch hat sich nicht überall rumgesprochen, was das eigentlich ist 😥

In der Fotografie ist die Dichte oder Densität ein entscheidendes Maß. So beschreibt die Dichtekurve den Zusammenhang zwischen Belichtung und der Reaktion des lichtempfindlichen Materials (Film, Sensor). Für ausführlichere Informationen möchte ich auf wikipedia oder einschlägige Literatur verweisen…

 

Viel Spaß beim Stöbern!