Gefunden in…

…Wuppertal

Der perfekte Begleiter für den Mann von Welt – eine Herrenhandtasche aus dem Hause Minolta 😆 

Immer eine Reise wert

…ist Krakau – die historische Hauptstadt Polens. Im zweiten Weltkrieg verschont geblieben und daher schon 1978 in die Weltkulturliste aufgenommen, ist Krakau heute eine der am dynamischsten wachsenden Städte Osteuropas und auf dem Wege Polens zweitgrößte Stadt zu werden. Durch die 1000jährige Geschichte als Polens identitäres Zentrum hat die 750.000 Einwohner zählende Stadt kulturell viel zu bieten und ist an Leben u.a. durch die 150.000 Studenten kaum zu übertreffen. Man hat den Eindruck, die Touristen geben sich die Klinke in die Hand, egal zu welcher Jahreszeit. In der jüngeren Geschichte haben die Ereignisse der Nazizeit (Schindler’s Liste spielte sich hier ab) und später dann die Unabhängigkeitsbewegung Solidarnosc besonders beeindruckt und ihre Spuren hinterlassen.

Wer mehr Zeit hat, sollte unbedingt von hier aus in die Hohe Tatra fahren…

 

Wisente in NRW

Große Wildtiere und Menschen in einem Lebensraum in Deutschland? Geht das? Im Rothaargebirge wird seit mehreren Jahren ein Projekt mit einer Herde europäischer Wisente durchgeführt.

Immer wieder versuchen sich Wildtiere im dichtbesiedelten Deutschland Lebensraum zurückzuerobern, seien es die Wölfe, Elche oder verirrte Braunbären.

Hier wird sich in naher Zukunft zeigen, ob der Mensch flexibel genug ist, das Leben anderer neben ihm zu zulassen.

Seitenumbau

Momentan wird mit Hochdruck an einem neuen layout gearbeitet – ich bitte daher, eventuelle Unstimmigkeiten zu entschuldigen 😳 

Insbesondere die Aktualisierung der einzelnen Galerien kann etwas länger dauern. Ich beschränke mich aber pro Galerie auf das Zeigen einiger weniger Arbeiten – es soll ja noch Spaß machen 😉 

Kleine Anmerkung: die Projekte bzw. der WiP ist vom Umbau nicht betroffen.

Vormerktermin

Es ist zwar noch über ein Jahr hin und es kann viel passieren – aber der Termin zur Vernissage meiner ersten Einzelausstellung kann man sich auch jetzt schon in den Kalender eintragen und fett anstreichen: Freitag, der 30.11.2018 ab 19:00 in der Galerie im Turm 🙂  😀